Gastbeitrag #1 · Ledermäppchen

Ich hab einige kreative Köpfe um mich herum, die ebenso zauberhafte Dinge herstellen. Meistens sind das befreundete Mamis, die mit Baby gerade zu Hause sind und ebenfalls der Näh- bzw. Bastelsucht verfallen sind. Eine davon ist meine liebe Nachbarin und Freundin Fedora. Wir sitzen oft bei Kaffee, Nähmaschine und Stoffutensilien in einer unserer Wohnungen zusammen. Schön, wenn man neben dem Nähen auch ein bisschen quatschen kann. Es geht zwar nicht so flink, aber es macht viel mehr Spaß, als allein 🙂

Es sollte nun also eine Tasche für ein Kindle werden. Ihr wisst schon .. dieser E-Book Reader! Und sie sollte aus Leder sein. Wir hatten gehörig Respekt vor dem Material und wurden schnell eines Besseren belehrt. Das Leder war ca. 3mm dick und es gab GAR KEINE Probleme mit der Nähmaschine. Schön. Also konnte es losgehen. Zu beachten ist lediglich, dass man sich besser dreimal überlegen sollte, ob man jetzt die Teile der Tasche richtig zusammennäht, da sich bei einem eventuellen Auftrennen die Löcher im Leder natürlich nicht wieder zusammenziehen, wie beim Stoff.

Hier ein paar Making-Offs:

viele Lagen sind zu nähen

Die Nähmaschine schnauft …

Fummelarbeit

Fummelarbeit beim Schließen der Tasche

umkrempeln

umkrempeln

fertig!

fertig!

Aus zwei Teilen Leder (rot), zwei Teilen Volumenflies, zwei Teilen Innenfutter (weiß gepunktet auf blau) und einem 40cm langen roten Reißverschluß, der um zwei Seiten der Tasche läuft, kam dieses entzückende rote Ledermäppchen raus. Ein Kindle hat wunderbar Platz und wird gut geschützt!

Ledermäppchen · Blue

Ledermäppchen · Kindle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s